Artikel des Herstellers: Staudt

Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates sind ein großes gesundheitliches Problem für viele Menschen: Rheuma und Arthrosen rufen Gelenk- und Rückenschmerzen hervor. Nicht nur Bewegungsmangel oder Überlastung sind "Schuld", sondern vielfach gibt es auch eine erbliche Disposition zu rheumatischen Erkrankungen und das Alter selbst ist natürlich ein "begünstigender" Faktor. Große Belastungen beim Sport oder bei der Arbeit, durch schweres Heben, Drehbewegungen unter Belastungen, Kälte und feuchtes Wetter verursachen z.B. Rückenschmerzen, Knie- und Knöchelschmerzen, Schulterschmerzen usw. Gegen all diese Probleme, v.a. im chronischen Stadium, hilft die STAUDT-Manschetten-Therapie. Die Staudt-Manschetten werden über Nacht getragen. Zusätzlich wird das Staudt-Gel (für die Pflege zugelassen und dermatologisch getestet) 2-mal täglich auf die Problemzonen aufgetragen und einmassiert.

Schmerzen an Gelenken oder Muskeln bedingt durch verschiedene Krankheiten wie Rheuma, Arthrosen, Cervicalsyndrom, Morbus Raynaud u.a. sind nicht nur unangenehm, sondern gehen oft auch mit allmählicher Bewegungsbeeinträchtigung einher.

Herr Friedrich Staudt, Namensgeber der Staudt-Therapie und Textiltechniker, litt selbst an einer schmerzhaften Kniegelenks-Arthrose und entwickelte vor Jahren gemeinsam mit Ärzten Manschetten, um die Schmerzen zu lindern. Heute sind die Staudt-Therapie-Manschetten durch ihren außergewöhnlichen Aufbau eine besondere Hilfe bei nahezu allen Gelenksproblemen bedingt durch Krankheiten, Verletzungen, Unfall- oder Abnützungsfolgen.


Der Hersteller Mobilitas sitzt und produziert in Österreich (Thalheim bei Wels), beraten vom "Erfinder" Friedrich Staudt.

Das in den Staudt-Therapie-Manschetten eingearbeitete feine Netz, das sogenannte Mobitex® - Gewebe bewirkt eine Mikromassage der Haut. Dadurch wird die Durchblutung gefördert und die Stoffwechsellage im Gelenk verbessert. Der raschere Abtransport von gelenksschädlichen Substanzen über Lymphe und Blut sowie die verbesserte Sauerstoff- und Nährstoffversorgung des Gewebes bringt die Schmerzlinderung. Die Manschetten werden in der Nacht getragen, d.h. man nutzt viele Stunden Therapiezeit im Schlaf. Die Kombination mit dem Staudt-Gel, das u.a. wertvolle Extrakte aus der Grünlippmuschel enthält und 2-mal täglich einmassiert wird, ist besonders sinnvoll.

Bitte entnehmen Sie den Texten zu den einzelnen Staudt-Produkten die genaueren Ausführungen und Erklärungen. Ferner finden Sie dort auch die Angaben zum Staudt-Gel und Staudt-Drink.

Mehr
pro Seite
Zeige 1 - 12 von 16 Artikeln
Zeige 1 - 12 von 16 Artikeln